Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

Geltungsbereich

Durch die Anmeldung zu einem von Laura Dospil, BA (im Folgenden „Trainerin“) angebotenen Kurs anerkennt der/die TeilnehmerIn diese AGB als vereinbart und

verbindlich. Die Anmeldung erfolgt entweder mittels unterschriebenen Anmeldeformulars, über unsere Website oder per E-Mail. Im Anmeldeformular wurde auf

die Geltung dieser AGB hingewiesen und der/die TeilnehmerIn stimmt diesen durch Anklicken zu. Im Fall einer Anmeldung per E-Mail werden diese AGB anlässlich

des ersten Besuchs vor Kursbeginn ausgehändigt und schriftlich vereinbart.

 

Anmeldung

Die Kursanmeldung erfolgt mittels vollständig und wahrheitsgetreu ausgefülltem Anmeldeformular. Die

Anmeldung ist verbindlich. Bei Absage ohne ärztliches Attest wird eine Stornogebühr in Höhe von 50% der

Kursgebühr fällig.

 

Daten

Die von Ihnen angegebenen Daten werden für den eigenen Gebrauch (z.B. in der Buchhaltung der Trainerin)

elektronisch verarbeiten, jedoch nicht an Außenstehende weitergegeben. Die Trainerin wird Sie über die

angegebene Telefonnummer und E-Mail-Adresse kontaktieren. Mit dem Unterschreiben dieser AGB erklären Sie sich damit einverstanden.

 

Sporttauglichkeit

In ihren Kursen begleitet die Trainerin Sie und Ihr Kind professionell bei der Sportausübung. Wie bei allen

anderen sportlichen Tätigkeiten sind Sie und/oder Ihr Kind auch in unseren Kursen einem erhöhten

Verletzungsrisiko ausgesetzt. Es wird darauf hingewiesen, dass der/die TeilnehmerIn selbst beurteilen muss, ob

er/sie und/oder sein/ihr Kind über die entsprechende körperliche und geistige Eignung zur Teilnahme an den

jeweiligen Kursen oder einzelnen Übungen des Kurses verfügen. Achten Sie bitte auf zweckentsprechende

Kleidung und rutschfestes Schuhwerk. Mit der Anmeldung versichert der/die KursteilnehmerIn, dass er/sie

sporttauglich ist und aus ärztlicher Sicht kein Grund für ein Sport- oder Trainingsverbot besteht.

 

Kursgebühr

Die Kursgebühr ist vor Kursbeginn auf folgendes Bankkonto zu überweisen: Laura Dospil, IBAN AT63 1200 0503

8208 9845. Nach Kursbeginn ist kein Rücktritt mehr möglich – es sei denn, es liegen medizinische Gründe und ein ärztliches Attest vor. Solange die Kursgebühr nicht vollständig bezahlt ist, kann die Trainerin Sie von der

Teilnahme an einzelnen Kursstunden ausschließen.

 

Ausfall von Kursstunden

Für den Fall, dass die Trainerin eine Kursstunde absagen oder an einen anderen Ort verlegen muss, wird diese

an einem gemeinsam vereinbarten Ersatztermin bzw. am vorgegebenen Ersatzort nachgeholt. Kommt eine

Einigung über den Ersatztermin nicht zustande oder sollte der Weg zum Ersatzort für den/die TeilnehmerIn

unzumutbar sein, sind wir bemüht, den Preis für diese eine Stunde zu refundieren. Ein Anspruch darauf besteht in

keinem Fall. Die Refundierung erfolgt in Form von übertragbaren Gutscheinen.

 

Nachholen versäumter Kursstunden

Entschuldigte Fehlstunden können im Kulanzweg bis spätestens 1 Woche nach Kursende im Parallelkurs

nachgeholt werden. Ein Anspruch darauf besteht nicht. Die Abmeldung hat am jeweiligen Kurstag bis 2 Stunden

vor Kursstart zu erfolgen, bei späterer/fehlender Abmeldung gilt die Kursstunde als teilgenommen und kann nicht

nachgeholt werden.

 

Haftung

Die Kursteilnahme erfolgt auf eigene Gefahr. Die Trainerin übernimmt keine Aufsichtspflicht für Ihr Kind.

Schadenersatzansprüche jeglicher Art sind ausgeschlossen. Jede/r TeilnehmerIn ist für sich selbst und sein/ihr

Kind verantwortlich. Die Trainerin übernimmt keine Haftung für abhanden gekommene Gegenstände, sowie für

Unfälle jeglicher Art während und nach der Veranstaltung gegenüber Kursteilnehmern und Dritten.

 

Sonstiges

Die Trainerin behält sich das Recht vor, den gesamten Kurs bei zu geringer Teilnehmerzahl abzusagen. Kangatraining ist kein Ersatz für eine gezielte Rückbildungsgymnastik durch eine erfahrene Hebamme.

 

Rechtswahl, Gerichtsstand

Es gilt österreichisches Recht. Die Anwendbarkeit des UN-Kaufrechtes wird ausdrücklich ausgeschlossen. Die

Vertragssprache ist Deutsch. Die Vertragsparteien vereinbaren inländische Gerichtsbarkeit. Handelt es sich nicht

um ein Verbrauchergeschäft, ist zur Entscheidung aller aus diesem Vertrag entstehenden Streitigkeiten das am

Sitz unseres Unternehmens sachlich zuständige Gericht ausschließlich örtlich zuständig.

 

Ich habe die obenstehenden Punkte gelesen, verstanden und erkläre mich einverstanden.